Leiharbeit

Dienstag
3
November

Moderne Sklaverei: Leiharbeit – und warum sie abgeschafft gehört!
ab 19 Uhr 30

In den letzten Jahren nehmen wir einen dramatischen Anstieg der Leiharbeit – verharmlosend gern auch Zeitarbeit genannt – wahr, während gleichzeitig Stammbelegschaften schrumpfen. Leiharbeitsmessen gelten als Pflichtveranstaltung für Arbeitssuchende, sonst wird ihnen das Arbeitslosengeld gekürzt. In nahezu allen Branchen boomt das Geschäft
mit außer-Haus-tariflichen, deshalb billigen, und leicht zu kündigenden Arbeitskräften. Gewerkschaftliche Organisierung ist durch die
Atomisierung der Leihbelegschaft auf verschiedene Arbeitsstätten oder -bereiche nur schwer möglich.

Aber es gibt doch Tarifverträge für Leiharbeiter? Und was hat es mit der Kampagne FAIR-Leihen auf sich?

An diesem Abend beleuchten wir das schmutzige Geschäft mit der Sklaverei und zeigen darüber hinaus Beispiele und Möglichkeiten der Gegenwehr: von erfolgreichen Streiks bei Leiharbeitsfirmen bis zur bundesweiten FAU-Kampagne „Leiharbeit abschaffen“.

Vortrag und Diskussion mit der FAU Braunschweig
www.fau.org/braunschweig

leihknecht

3. November 2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.