„Herrschaftskritik – Analysen Aktionen Alternativen“, Hauke Thoroe

Dienstag
5
April

19 Uhr

Von Karl Marx („Diktatur des Proletariats“) über Greenpeace („politicians talk-leaders act“) und attac („G8-act now“) bis zur Antifa („NPD-Verbot jetzt!“) sind sich alle einig: Der Staat soll handeln. Selbstverständlich als Werkzeug „für das Gute“ in „unser aller Interesse“. Wohin mensch schaut, von Links nach Rechts: Überall derselbe Ruf nach einem möglichst handlungsfähigen Staat, der „es“ richten soll.
Hauke Thoroe präsentiert sein Buch, in welchem
er versucht, die politische Theorie und Praxis einer emanzipatorischen Herrschaftskritik als Alternative interessant und allgemein verständlich darzustellen.

eine Veranstaltung von FAU & ökoscouts:
www.fau.org/ortsgruppen/braunschweig/
www.oekoscouts.de/

5. April 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.