Genetiks + BrainDead

Freitag
9
November

genoton.de

www.braindead666.com/

www.myspace.com/braindeadshit

Einlass ab 21:00 Uhr / Beginn ca. 22:00 Uhr



Mommy, can i go out and tour tonight?
„Das Leben ist zu kurz, aber trotzdem voll der Horror!“ denken sich die GENETIKS und schmeißen sich für ihre nächste Tour in die Kluft der Gruft.
Mittlerweile machen die GENETIKS Horrorpunk mit deutschen Texten. Aber nur, wenns um den blanken Horror in Beziehungskisten oder um Politik in absoluter Dunkelheit geht.
Ihre 4.Platte „Ganz dahinten!“ haben sie zwar noch nicht ganz dabei, aber dafür jmd an den
4 Saiten. der sich gewaltsam gegen das genetische Klischee stemmt: „Kunst kommt von böse schauen.“: Guido Lucas, deutscher Indie-Papst/bluNOISE/Ex-SCUMBUCKET.
Düstere Blödelbarden mit Tiefgang und viel Haarspray; erinnern musikalisch an FLIEHENDE STÜRME, FEHLFARBEN und EA80.“

BrainDead existieren bereits seit 2001 und werden oft als „Skacore mit politischem Anspruch“ angekündigt. „Operation Ivy“ dürfte bei vielen die erste Assoziation sein. Auch Crack-Rock-Steady Bands á la “Leftover Crack” und “Choking Victim” rücken in die nähere Auswahl. Obwohl Fokus klar auf die rauen, locker aus der Hüfte geschossenen, Up-Tempo Stücke gerichtet ist zeigen die ausgedehnten und relaxten Dub-Instrumental-Songs die enorme Wandelbarkeit des Hamburger Dreigestirns.

9. November 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.