Klotzs + Verbrannte Erde + Serene Fall

Freitag
8
März

Düsterpunk/ Postpunk
http://klotzs-band.blogspot.de/
http://verbrannteerde.de/
http://www.serenefall.de
Einlass: 21:00 Uhr

„was gibts über KLOTZS schon viel zu sagen? alte leute und musik?irgendwo auf jeden fall schon stimmig….vielleicht aber auch nicht ganz? immerhin wird in der momentanen mixtur schon länger musiziert. man macht sich rar und hält sich zurück.im grunde gehts um das was in diesem rahmen zählt: …musik. daher nützt alles viele gerede nichts, wenn es auf diesen punkt zu sprechen kommt und dann nicht stimmt….was gibts da schon viel zu sagen?“
Und gleich noch so eine Bandbeschreibung: „VERBRANNTE ERDE: Zwei Wörter im Verbund, eine zusammenhängende Wortgruppe, welche bei jedem andere Assoziationen auslöst. Splitter eines Gedankenspiels: Erde, Feuer, Brand, Wucht, Hitze, Gefahr, Ende, Schwarz, Zerstörung, Neuanfang.

Klotzs

VERBRANNTE ERDE ist aber vor allem Musik: geerdete Emotion, feurige Gitarren, brennende Melancholie, wuchtige Poesie, gefährlicher Humor, Bier bis zum Ende austrinken, die eigene Hoffnung als Asche lodernder Sehnsucht, jedes Wochenende Neuanfang.“ Dazu nur drei Wörter: Groß Ar Tig !

erde

SERENE FALL, als dritte im Bunde, gehören zu der Sorte Bands, die immer wieder plötzlich auftauchen, obwohl man eigentlich gar nicht mehr mit ihnen gerechnet hat. Das Nebenprojekt von EA80-Frontmann Thomas „Maul“ Hütten spielt nur alle Jubeljahre mal ein paar Konzerte und hat es in seinem immerhin 24jährigen Bandbestehen gerade einmal zu der Veröffentlichung von zwei LPs gebracht. SERENE FALL liefern jedenfalls den perfekten Soundtrack für melancholische Winterabende. Hier trifft der Geist 80er Jahre auf Wave-Bands wie JOY DIVISION oder SISTERS OF MERCY und auf die knarzigen Punkgitarren früher EA80-Werke.

serene

8. März 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.