Orange + Barnim Schultze / Akasha Project

Samstag
27
April

7 €
Einlass: 21:00 Uhr

Zu Orange:

Die Musik:
Auf der Reise durch die Welt des Rhythmus haben die 5 Musiker von ORANGE eine bunte Mischung an Instrumenten gesammelt. Es entsteht eine Brücke von Tradition und Kultur aus aller Welt zu Mystik, Trance und modernem Rhythmusbewusstsein.
Sphärische Klänge wechseln sich ab mit progressiven Beats. Auf neue Versionen traditioneller Rhythmen folgen instrumentale Goa Sounds, extatische Soli auf monoton treibende Basslines.

Orange LIVE – Tribal Embodyment:
Mit ihrer neuartigen Performance trommeln die Musiker von ORANGE sich und ihr Publikum in Extase. Ein hypnotischer Cocktail aus Percussion, Didgeridoo, trancigen Beats und mystischen Soundcoulagen verzaubert den Moment in ein
Ereignis, in dem sich die Energie dieser Musik auf multidimensionalem Weg entfalten kann.
Es hat sich zur Tradition entwickelt, immer wieder Gastmusiker auf die Bühne einzuladen, die durch Instrumente wie z.B. Querflöte, diverse Synthesizer oder Vocals das Tanzspektakel noch bunter gestalten.
Mit zur Band gehört seit dem Album „Chenebua“ der Sänger „Rainer Von Vielen“, dessen Kehlkopf-Obertongesänge sich ideal in den Rhythmus integrieren. Auf Basis planetarer und molekularer Kammertöne und ihrer Teiltöne entstehen mit Hilfe
elektronischer Klangerzeuger improvisatorische Klangräume, die teils meditativ schwebend als auch rhythmisch bewegt das Publikum in Resonanz mit fundamentalen Wirklichkeitsfrequenzen bringen.

zu Akasha Project:

Das kollektive ‚Sich-Einschwingen‘ auf die Quantenmusik des Wasserstoffatoms, auf die
archaischen Grundtöne der Planeten unseres Sonnensystems oder die Ur-Töne der Erde
ermöglicht es, das eigene Sein als Bestandteil des uns umgebenen Universums zu
erfahren.

13.04.27.Nexus.Akasha_Project1_smaller

13.04.27.Nexus.Akasha_Project2

27. April 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.