400-Euro-Jobs

Dienstag
2
März

Informationsveranstaltung zu rechtlichen Standards und Möglichkeiten der Organisierung im Bereich geringfügiger Beschäftigung.
www.fau.org/ortsgruppen/braunschweig/
ab 19 Uhr 30

Mini-Jobs, 400-Euro-Jobs oder geringfügige Beschäftigungsverhältnisse sind nur unterschiedliche Begriffe für eine Form prekärer Beschäftigung. Gerade im Dienstleistungsbereich haben sie in den letzten Jahren immer
stärkere Verbreitung gefunden, so genannte „Normalarbeitsverhältnisse“ verdrängt. Im Jahr 2007 zählte die Bundesagentur für Arbeit im Jahresdurchschnitt etwa 4,9 Millionen ausschließlich geringfügig Beschäftigte und 2,1 Millionen geringfügig Beschäftigte im Nebenjob.

Aber gerade in diesem Bereich gibt es oft auch Unsicherheit über die eigenen Rechte als ArbeitnehmerIn. Welche das sind und welche Möglichkeiten ihrer Durchsetzung es gibt, darüber informiert ein Referent des Allgemeinen Syndikats der FAU-Hannover.

Vortrag und Diskussion mit der FAU Hannover/ Braunschweig
201003fau-aufgezogen

2. März 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.