Budzillus + Gentlemen & Assassins

Donnerstag
10
November

Einlass: 21:00 Uhr

Budzillus ist eine 5-köpfige Cabaret Punk-Band aus Berlin. Sie wurde im Jahr 2005 von Kommodore Kondorosi, Ecut Friedrich, Matze Sturm, Stefan Baier und Kristian Zepplin gegründet. In ihrer Musik finden sich Einflüsse von Swing, Hot Jazz, Rock ‘n’ Roll, Punk und orientalischer Musik.
Die Instrumente sind zum großen Teil selbst gebaut, auch wenn man ihnen das nicht ansieht. Normal ist das nicht, aber das war diese Band nie. Und spätestens wenn die „Devils Polka” ertönt, ist der Ausgang ungewiss! Was wie eine Drohung klingt, ist lediglich ein Versprechen für eine Party der besonderen Art.
Neben der Musik teilt die Band eine Vorliebe für skurrile Bühnenoutfits. Selbstgebaute Masken, Perücken, Kleider und entsetzliche Anzüge wurden schon öfter auf den Shows gesehen.

Mehr Info und Hörproben unter http://www.myspace.com/budzillus.

Ein Freakout von Rock’n’Roll-Nomaden? Ein Kakophonie-Happening von Kunstscharlatanen? Ein Stilrodeo von Undergound-Hedonisten? Der Sukkus aus HAZMAT MODINE, GOGOL BORDELLO und den DRESDEN DOLLS? Mit was zum Teufel hat man es bei GENTLEMEN & ASSASSINS zu tun, diesem Aufeinanderklatschen dreier New Yorker Szenelegenden – Brian Viglione, Elyas Khan und Sxip Shirey -, die von einer vierten New Yorker Szenelegende – Martin Bisi – auf Trab gehalten werden? Sehen wir uns am besten die Personalien an:

Brian Viglione – ihn kennt man vor allem als Schlagzeug-Zappelphilipp der DRESDEN DOLLS, dem Punk-Cabaret-Duo mit Amanda Palmer. Er spielte auch mit dem New Yorker Swing-Punk-Orchester THE WORLD/INFERNO FRIENDSHIP ORCHESTRA und war zuletzt im Posthof an den Fellen bei BOTANICA zugange.

Elyas Khan – der Mann, dessen Stimme wie „melted fucking chocolate over bourbon“ klingt, wird dank seiner Shows als Solist und mit seiner Brooklyner Combo NERVOUS CABARET als „König in dreckiger Verkleidung“ verehrt. Khans Wege kreuzten sich schon mit jenen von SONIC YOUTH, ANIMAL COLLECTIVE, COCO ROSIE, ANTHONY & THE JOHNSONS u.v.a.

Sxip Shirey – der Dritte im Bunde – schält ekstatische Melodien, unerhörte Sounds und geilste Beats aus den absonderlichsten Instrumenten wie Industrieflöte, Stierhörnerharmonika oder Wiederkäuer-Wurlitzer und ist als Filmkomponist und Solo-Performer unterwegs. Als solcher ist er gern gesehener Gast u.a. in der Knitting Factory.

Im Oktober 2010 fand dieses Trio Infernale im Berliner Szeneschuppen „White Trash“ erstmals eine Bühne für ihr schamloses Treiben. Sehr zur Belustigung der dort abhängenden Weirdos aller Couleurs. Der Motivationsarbeit von Produzenten-Legende Martin Bisi ist es zu verdanken, dass nun auch wir Zeugen dieser exzentrischen, unaussprechlichen Bühnenerfahrung werden dürfen. Ein Post-Punk-Led-Zeppelin-Electro-Gypsy-Folk-Funk-Spektakel, an dem Quentin Tarantino und Emir Kusturica ihre Freude hätten!

Mehr Info und Hörproben gibts hier: www.gentlemen-assassins.com

10. November 2011

Ein Gedanke zu „Budzillus + Gentlemen & Assassins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.