Stendek + Ebola Ape

Samstag
9
November

Elektro/ Live-DJs aus Polen
Einlass 21.00 Uhr

Ein elektronisches Klangabenteuer abseits ausgetretener Minimal-Pfade bieten diese beiden Künstler aus der polnischen Experimental-Szene:

STENDEK (Trap, Glitch Hop, IDM) ist ein Projekt von Maciej Wojcieszkiewicz, Absolvent der Danziger HBK und einer der aktivsten dortigen Elektrokünstler.
Seine Live-Auftritte sind oft angereichert mit Visualisierungen von verschieden VJs, diesmal hat sich Stendek entschieden, sein Live-Set solo und ganz puristisch zu präsentieren. Mit seiner neuen EP „Touch“ ( PINK KONG) tourte Stendek dieses Jahr erfolgreich durch die elektronische Club-und Festivalszene Polens.
http://stendek.bandcamp.com/
http://soundcloud.com/stendekaudio
http://www.myspace.com/stendekaudio

EBOLA APE (Trap,Chillwave,Doom ) ist ein Flachlandgorilla mit einem aufrichtigen Lächeln, ein Öko-Verbannter und ein großer Liebhaber der Müllhalde namens Popkultur, wo er die Inspiration für seine Kunst findet. Seit einem Jahr wohnt er in der Stadt und schafft düstere, elektronische, in neblige Synthie-Sounds und Affenrhythmen getauchte Musik. Bis jetzt hat er zwei EPs herausgebracht:”Jungle Omen” und “Humanity”. Wer auf düstere und leicht verwirrende Electrosounds mit einem mystischen Unterton steht, sollte sich diese nebelschwangere Show nicht entgehen lassen.
Zum weiteren Reinhören:
http://soundcloud.com/ebola-ape
http://soun.bandcamp.com/album/humanity
http://www.facebook.com/pages/bol-P/313921475311015

20131109_Ebola-Ape

9. November 2013