2016: Odyssee im Nexus

Freitag
17
Juni

Einlass: 20:30, Beginn: 21:30
Eintritt: 5€
kippesband.bandcamp.com/releases
www.facebook.com/FLinTe-476808779165710/
ponysaufpump.bandcamp.com/releases
www.facebook.com/ponysaufpump
thewarriorsof.blogsport.de
warriorsofdarkness.bandcamp.com

– KIPPES –
EletroPanik – Meißen
Es war Mitte März, tiefster Winter also. Die Jungs hatten mal wieder nichts vor und an die Toilettenwand hatte jemand angefangen, schon vor Jahren, “Prost” in mehreren Sprachen zusammeln, jedes Jahr ein Neues.
Nennen wir es eine Laune der Natur, die die beiden dazu trieb sich die absurdesten Schrottinstrumente zusammen zu suchen welche man im Drecksloch Meißen so finden konnte.
Die Zwei haben es jeweils geschafft:
Man kann auch mit kaputten Elektrogeräten, abgeranzten Schmuddelgitarren
und Kinderspielzeugmikrophonen echt gute Panik verbreiten.

– FLINTE –
BassUndSchlagzeuch – Braunschweigen
Nach 7 Monaten im Nexuskeller müssen sie sich jetzt ans Tageslicht trauen, geht nicht anders. Die faulen Säcke haben sich über ein halbes Jahr nicht mehr gewaschen und die Luft da unten komplett leer geatmet. Nur noch Stickstoff, und nur weil Bassgitarre und Schlagzeug zusammen eben keine Photosyntese betreiben. Nein, tun sie einfach nicht.
Jedoch kann dafür >Musik< sprießen und einem wenigstens vom geistigen Ersticken bewahren. Grob zusammengefasst: Eine detailierte Phychoanalyse von zwei ziemlich komischen Menschen, die nicht daran denken die Flinte ins Korn zuwerfen.

– PONYS AUF PUMP –
80erPunk – Berline
Es gab eine Zeit da kannten sich die Ponys noch nicht. Jedes ging seinen eigenen Weg durch das triste Grau von Belin. Alltag für Alltag. Eine einzige gigantische Odysee. Und weil Odyseen eben nicht geplant werden, sondern normalerweise ein Zufall die Finger im Spiel hat, begab es sich dass die Ponys rein zufällig zur gleichen Zeit bei Aldi eine Reise zur Insel Pump buchten.
Pump ist eine kleine Insel im exotischen rotschwarzen Ozean auf der Naturwunder der ganz besonderen Art gedeihen.
Beispielsweise die Multi-intrumentospalme (Multisuinstrumentipalma), ein auf dieser Erde einzigartiges Gewächs an dem verschiedensten Instrumente fruchten. Oder der begehrte Wildbierflaschenspargel (Silvestrecervisiamutremasparagus). Jedenfalls freundeten sich die Ponys schnell bei einem gemeinsamen Wildbierflaschenspargelabend an und begannen bald darauf die Multiinstrumentenpalmen zuernten.
Und immer wieder heißt es “PONYS AUF PUMP!” wenn sie am Strand die rotleuchtende Abendsonne beim Versinken im schwarzen Dämmerungswasser bewundern.
Richtig schöne, solide Punkmukke.

-THE WARRIORS OF DARKNESS-
Odyssee Punk – Halle
Was wäre eine Odyssee ohne die traurigste Band der Galaxie?
Hätten die Warriors of Darkness am 14. April 1912 gegen 23:40 Uhr auf der Titanic gespielt, wäre die Blechdose schon nach 54 Minuten untergegangen. Der Eisberg wäre größer gewesen, der Kapitain betrunkener und die Todeszahl wäre auf 2001 angestiegen.
Leonardo hätte nur ein Bein gehabt, Kate wäre arm wie Seemannsbrot gewesen und die Verfilmung 1997 doppelt so teuer geworden.
Manchmal kann Trauer super sein und diese Band tut alles dafür:

Zitat: “Die Tour ist vorbei, wir sind blank, keine Kohle auf der Bank, zu tun hab ich nichts, drum geh ich in die Kneipe und dort besauf ich mich. ”

17. Juni 2016