Lulu und die Einhornfarm + Penguin Panic

Logo des Chamelicorn Kollektivs
Samstag
18
Mai

Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt: 7€ gerne plus Spende
Lulu und die Einhornfarm:Facebook
Penguin Panic:Facebook

Lulu & die Einhornfarm haben einen einfallslosen Namen und Grundkenntnisse im Umgang mit Microsoft Paint. Das erste ergooglete Youtube-Video trägt den Titel “Ich bin so verliebt” und ist, anders als der „Tribute to Bierschiss” und „Ficki Ficki 10 Euro”, mit einer Inhaltswarnung
versehen. Liebhabersache für Deutschpunk-Fans, die statt Hanns Martin Schleyer lieber tote Crackhuren im Kofferraum liegen haben. Laute Musik mit schlechten Texten über äh alles was Untenrum so möglich ist

Wer bei PENGUIN PANIC panische Pinguine sucht, ist bei dieser Band (wahrscheinlich) an der falschen Adresse.
Gegründet Mitte des Jahres 2018 in Braunschweig, geben sie dem Genre Alternative Rock eine Priese Experimental hinzu. So lassen sie Elemente aus Funk, Jazz oder Rap in ihre Musik einfließen – gepaart mitenglischsprachigen Texten – und sind dadurch, laut Publikumsstimmen, voll „unique“.

18. Mai 2019