Sir Mantis + Saphira783

25.03.2022
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 7 Euro
Sir Mantis (Instagram)
Saphira (Facebook)

Sir Mantis

Sir Mantis ist ein Rapper entgegen jeder Erwartung: zu queer für den Vatikan, zu melancholisch um als Pöbel durchzugehen aber auch zu wütend für einen Platz in der positionslosen Popkultur. Er fronted den deprimierenden Normalzustand mit einem exorbitanten Vokabular und steht für feministische Inhalte auf selbstproduzierte Trapbeatz. Seine Texte formuliert er aus einer Biographie von Verzweiflung und brisanten Entscheidungen heraus: Als Heimkind schon in der 9. Klasse am Schulsystem zu scheitern und alles auf eine labile Karte zu setzen – Rap. Mit Elan stand er als 15-jähriges Mädchen in Rap-Cyphers, battlete sich in die obersten Plätze, um am Ende des Abends trotzdem nur „für eine Frau nicht schlecht“ gewesen zu sein. Davon abgenervt begann er sich als die kämpferische Lesbe Jennifer Gegenläufer einen Raum zu nehmen, und sich schrittweise in einer entfremdeten Gesellschaft selbst zu finden: Als queerer Transmann fordert er den sexistischen und homofeindlichen Konsens mit jeder Zeile zur Kapitulation auf.
https://www.springstoff.com/pages/sir-mantis

Saphira

Ich bin Saphira und eine der wenigen Transfrauen im Deutschrap. 2020 bin ich nach Berlin gezogen, um den Menschen dabei Mut zu machen, ihre innere Gefühlswelt zu respektieren befreien. Ganz unter dem Motto „That’s me: a fucking queen!“ thematisiere die ich meine Ups und Downs, die mich zu dem gemacht haben was ich heute bin.“
https://www.facebook.com/saphira783/)

Wintermarkt auf dem NEXUS-Hof

Freitag, 17.12.2021 ab 15 Uhr

Wohliges Winterfest gegen die soziale Kälte

▪️ Infostände vom Nexus & In/Progress, feministischer Schnickschnack vom Chamelicorn, Glühwein und alkfreier Punsch von der Klaue, Kakao von den
Falken Braunschweig, Herzhaftes und Süßes vom Küfa-Team, Soli Sampler von Rude Revolution, u.v.m.

▪️ Eintritt kostenlos
▪️ 2G+-Nachweise (tagesaktuell aus einem Testzentrum – z.B. direkt nebenan) und Masken mitbringen. Mit Boosterimpfung braucht ihr keinen Test. Bitte lasst euch trotzdem testen. Wir wollen einen möglichst verantwortungsvollen und solidarischen Umgang mit der pandemischen Lage sicherstellen.

Design: Tess Robin

Mackerverhalten auf Demos

Mittwoch, der 15.12.2021
Einlass ab 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr

Wir freuen uns sehr, dass die Falken Braunschweig für ihre wöchentliche ‚Theorie & Theke‘, die normalerweise im Sub stattfindet, morgen (15.12.) bei uns sind. Das Thema diese Woche: Mackerverhalten auf Demos.

Organisiert wird die Veranstaltung diese Woche vom Cis-Männlichkeitsplenum der Falken
Sie schreiben hierzu:
Liebe Genoss*innen und andere Interessierte,
wir möchten euch herzlich einladen, am kommenden Mittwoch dem 15.12.2021, mit uns über Mackerverhalten auf Demos zu sprechen.
Wir wollen dabei in die Selbstreflexion gehen und diskutieren, was mackriges Verhalten ist und was es für Auswirkungen auf Mitdemonstrierende und die generelle Atmosphäre auf Demonstrationen hat.

⚠️ Die Veranstaltung findet unter 2G+ statt. Das bedeutet: Einlass nur für Geimpfte oder Genesene (Zertifikat und Lichtbildausweis mitbringen!) mit zusätzlichem, tagesaktuellem, negativem Testnachweis eines Testzentrums (kein Selbsttest!). Drinnen gilt eine FFP2-Maskenpflicht.

Soli-Kneipe

Donnerstag, 25.11.2021

Doors: 19.00 mit 2G-Nachweis plus gerne zusätzlichem negativen Test

Antifaschistische Arbeit kann manchmal teuer werden. Bei der Soli-Kneipe diesen Donnerstag könnt ihr eure Solidarität ganz einfach durch Bier & Brause trinken zeigen.

Gegen einen Soli-Preis gibt es anlassbezogene T-Shirts, Taschen, Bunte Tüten und sonstige Kleinigkeiten.
Und natürlich gibt es durchgehend was Gutes auf die Ohren, u.a. vom Boom Cherry Soundsystem.

Ab 19 Uhr seid ihr mit 2G-Nachweis willkommen, und noch lieber, wenn ihr zusätzlich getestet seid 😉
(Z.B. bis 20 Uhr in der VW-Halle)

Akne Kid Joe – verschoben!

30.10.2021

Das Konzert am 30.10. findet nicht im Nexus, sondern im Sauna Klub Wolfsburg statt.

Verschoben vom 30.10.2021 auf den 08.04.2022. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit für das Konzert im Nexus.

Save the Date: 08.04.2022 im Nexus

Akne Kid Joe Homepage | Facebook| Instagram

Punk aus Nürnberg

Olé Allez WRG II

Mittwoch, 20. und Donnerstag, 21. Oktober 2021
19.00 – 22.00 Uhr
Eintritt: frei!

Olé Allez WRG

Mittwoch, 20. und Donnerstag, 21. Oktober 2021
19.00 – 22.00 Uhr
Eintritt: frei!

Lützi lebt!

Donnerstag 14.10.2021 | 19 Uhr | draußen im Hof | 3G | Info-Homepage

Eindrücke und Infos zur #ZADRheinland

Stadtteilkonferenz zum Naziproblem

Unsere Stadtteilkonferenz Westliches Ringgebiet verabschiedete am 09.09.21 auf einer öffentlichen Sitzung mitten auf dem Frankfurter Platz folgendes Papier ans Dezernat 2. Es geht um die Versammlung der Nazis am 07.09.21 vor der Helenenstraße 32.

Sehr geehrter Herr Dr. Kornblum,


die Stadtteilkonferenz Westliches Ringgebiet hat bei Ihnen für die Zeit vom 06.09.21 bis 10.09.21 Aktionstage für die Vielfalt auf dem Frankfurter Platz angemeldet. Der Hintergrund ist Ihnen bekannt und bereits zu einem frühen Zeitpunkt haben wir Ihrer Behörde dazu eine Stellungnahme der Stadtteilkonferenz zugeschickt.

Die Genehmigung unserer Veranstaltungen, bestehend aus kulturellen Angeboten, Gesprächen mit Bewohner*innen, kulinarischen Genüssen etc., – ist wie seit 30 Jahren üblich -, ohne Probleme mit dem Ordnungsamt besprochen und genehmigt worden. Wer sich mit einem eigenen Angebot beteiligen möchte, meldet sich zur Abstimmung bei der Stadtteilkonferenz.

Wir waren schockiert, als wir am Dienstag aufbauen wollten und uns ein Pulk von bekannten gewalttägigen Nazis einschließlich des Polizeiaufgebots gegenüberstand.

Geplant war an dem Tag u. a. mit Line-Dance, klassischem Klavierkonzert (Kinderklassik) und div. Infoständen zu starten. Die Nazis haben ihren lautstarken Rechtsrock und ihre menschenverachtenden Parolen immer wieder hinausposaunt und damit das Fest erheblich gestört.

Der Abzug der Nazis wurde dann mit Parolen wie „Wir kriegen Euch Alle“ begleitet – es waren viele Kinder zugegen!!!

Diese diffuse Anspannung (Nazis gegenüber, umringt von mind. 4 Einsatzfahrzeugen der Polizei) auf dem Fest der Vielfalt ist scheinbar das Ergebnis des Wegschauens und nicht Zuhörens seitens der Verantwortlichen in der Stadt Braunschweig, wenn es darum geht, den Nazis klare Grenzen aufzuzeigen. In der Berichterstattung der Braunschweiger Zeitung vom 08.09.21 legitimiert der Stadtsprecher die Entscheidung des Ordnungsamtes, den Aufmarsch der Rechten dort zu genehmigen.

Wir gehen davon aus, dass Ihrer Behörde nicht bekannt war, dass in der Helenenstraße 32 (Versammlungsort der Nazis) eine Beratungsstelle für psychisch Kranke von Ambet ist, die zu dieser Zeit für ihre Kund*innen geöffnet war – ein weiteres absolutes NoGo!!

Dass die Nazis eine Versammlung am 03.09.2021 in Ihrer Behörde angekündigt haben und Sie diese Information nicht an die Veranstalter*innen weitergeleitet haben, scheint uns respektlos gegenüber dem Engagement der Anwohner*innen und den Akteur*innen des westlichen Ringgebiets.

Es gibt einen hohen Klärungsbedarf und eine Reihe von offenen Fragen und wir sind im Sinne einer weiteren guten und konstruktiven Zusammenarbeit daran interessiert, diese zu klären.

8.Mai – aktiv erinnern

Wir sind Teil des Braunschweiger Bündnis gegen Rechts. Wir laden am 8. Mai um 11 Uhr ein zur Gedenkveranstaltung auf dem Gelände der Gedenkstätte KZ-Außenlager Schillstraße ein.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 8Mai-800x450.png

Wir gedenken. Und wir feiern:
76 Jahre Befreiung von der Unterdrückung durch Nazis.

Glänzen gegen das Vergessen

Wir wollen am 8.Mai gemeinsam alle Stolpersteine in Braunschweig zum Glänzen bringen. Wir haben euch alle notwendigen Informationen in der Rubrik „8mai“ zusammengestellt:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 20210428_003422_0000-600x600.png

Und es wurden extra Putz-Pakete für euch vorbereitet. ihr bekommt sie direkt nach der Gedenkveranstaltung an der Schillstraße und von 13 bis 16 Uhr beim LOT Theater.