Burschenschaft, sexualisierter Antisemitismus & deutsche Männlichkeit

Beginn: 19:00Uhr
Referentin: Veronika Kracher (Freie Journalistin, u.a. für konkret, Jungle World & taz)
Die Referentin analysiert in ihrem Vortrag die historische Entstehung von Burschenschaften, setzt sich auf sozialpsychologische Art und Weise mit dem Männerbund und der ihm inhärenten Ablehnung des weiblichen auseinander und erläutert, wieso das Bild einer spezifisch deutschen Männlichkeit als solches von Grund auf antisemitisch konnotiert ist.
Ein Vortrag aus der Reihe “Why is this still a thing?” des Frauen*kampftags Braunschweig 2019