News

Mischer*innen und Technik-Workshop

pult

Was macht bei einem Konzert eigentlich dieser Mensch hinter dem Pult? Was blinkt da alles? Ist das kompliziert? Kann ich das auch? Und überhaupt, die Musik braucht mehr Bass!

Zwei unserer Mischer haben angeregt einen Mischer*innen-Workshop für total Unerfahrene anzubieten. Ganz von Anfang an soll im Rahmen des Workshops die gesamte nötige Technik bei einem Konzert erklärt und die Möglichkeit gegeben werden am Mischpult erste Erfahrungen zu sammeln; denn Wissen ist für alle da. Wenn du Interesse hast, schreib eine Mail an: nexusplenum (ät) dasnexus (punkt) de
Achtung! Derzeit gibt es keine freien Plätze mehr, aber falls jemand abspringt kannst du gerne nachrücken.

Sommerpause

Wir legen den gesamten August eine Sommerpause ein. Die nächste Veranstaltung findet am 02.09. statt.
Die Donnerstagskneipe bleibt geöffnet.

Schwupps!

Da hat sich für Montag, den 11. April noch n Konzert dazugeselllt!

Tathandlung und HC Baxxter fällt aus!

Das heutige (26.02.16) Konzert mit Tathandlung und HC Baxxter muss krankheitsbedingt leider ausfallen. Wir wünschen eine gute sowie schnelle Besserung und holen das Konzert wenn möglich nach.

Eintrittspreise im Nexus

Ein Ziel des Nexus ist es Konzerte zu veranstalten, die für alle bezahlbar sind, aus diesem Grund existiert bei uns eine Regelung, bei keinem Konzert mehr als 7 Euro Eintritt zu nehmen. Da allerdings über den Eintritt die Bandgagen finanziert werden, schränken wir damit auch ein welche Bands ihr im Nexus erleben könnt. Viele Bands sind sehr kompromissbereit und spielen bei uns für weniger Eintritt als in anderen Städten. Das finden wir super, aber die Realität ist auch, für 7 Euro
Eintritt lassen sich einige Bands nicht mehr ins Nexus holen, auch Bands, die uns politisch und subkulturell sehr nahe stehen.

Wir haben intern viel und kontrovers diskutiert, inwieweit wir den Grundansatz „Viel Kultur für wenig Geld“ negieren oder aber kommerziellen Musiker*Innen mit unserer ehrenamtlichen Arbeit die Taschen füllen. Und wir wissen auch, dass bereits 7 Euro für manche Gäste viel Geld ist. Deswegen haben wir uns dazu entschieden, die alte Preisobergrenze prinzipiell zu erhalten, aber in ganz engem Rahmen und seltenen Fällen Ausnahmen zu ermöglichen. Dies kann ganz besondere Acts betreffen und Veranstaltungen mit sehr vielen Bands. Bei solchen Veranstaltungen werden wir den Eintrittspreis deutlich Kennzeichnen, damit an der Kasse niemand negativ überrascht wird.

Der ganz überwiegende Teil der Konzerte wird wie bisher zwischen 4 und 7 Euro kosten und bei Partys der Eintritt frei sein. Für positive wie negative Kritik sind wir natürlich offen.

Echten Wohnraum statt Sammelunterkünfte

– SOLIDARITÄT MIT DEN BESETZERINNEN DES OM10 IN GÖTTINGEN –

Während nutzbarer Wohnraum leer steht, werden Flüchtende in überfüllten Massenunterkünften untergebracht. Während es an bezahlbarem Wohnraum in innenstadtnahen Lagen mangelt, stehen Gebäude
ungenutzt leer und vergammeln.

Die Antwort Göttinger AktivistInnen ist die Besetzung des alten DGB Gebäudes in der Oberen Masch Straße 10 mit dem Ziel, menschenwürdigen Wohnraum für Geflüchtete zur Verfügung zu stellen.

Das Nexus-Plenum unterstützt und befürwortet die Besetzung in Göttingen. Wir wünschen uns eine Perspektive für das Projekt und die umgehende Schaffung einer Rechtssicherheit, so dass Geflüchtete
ohne Gefahr in dem Gebäude übernachten und wohnen können. Wir fordern den DGB auf, die AktivistInnen weiter zu unterstützten und das Gebäude zur Verfügung zu stellen.

Leerstand gibt es nicht nur in Göttingen.
Für mehr eigeninitiative Umnutzung von Leerstand!
Für die Schaffung bezahlbaren Wohnraums in attraktiven Wohnlagen!
Für eine menschenwürdige Unterbringung von Geflüchteten!

Weitere Infos: https://omzehn.noblogs.org/

Nexus-Plenum, Dezember 2015